Beiträge von TheGermanTree

    Alkohol im Bundestag wirft Fragen auf.

    Am gestrigen Tag, den 24.06.2022 fand die erste Sitzung der 4. Wahlperiode des Bundestages statt.
    Vorsitz hatte der liberale Politiker Hans Doom. In eben dieser Sitzung wurde Luis Dalez als neuer Bundeskanzler festgelegt.

    Zugleich konnten man einen ersten Blick auf den neuen Bundestagsvizepräsidenten Joshua de-Costas erhaschen, welcher lt. den Aussagen einiger Abgeordneter sich vor Sitzungsbeginn stark alkoholisiert haben soll & es sogar zu einem Zusammenbruch kam.

    Nach Recherchen der EvoCity News konnten wir mehrere Aussagen von Abgeordneten & Saaldienern aufnehmen, welche diesen Vorwurf unterstützten.
    Sollte der Bundestagsvizepräsident während einer laufenden Sitzung - von solch einer Bedeutung - wirklich alkoholisiert gewesen sein, so muss man die generelle Legitimität dieser Sitzung & die Integrität dieser Institution anzweifeln.

    Jedoch war der Bundestagsvizepräsident lt. Aussagen einige Abgeordneter nicht der einzige, der sich mit Alkohol vergnügend hatte.
    Lt. Aussagen Opposition kamen einige Abgeordnete der Bundestagspartei "Alternative für EvoCity" ebenfalls stark alkoholisiert von den "Koalitionsverhandlungen".

    Leider liegt bisher kein offizieller Koalitionsvetrag vor & es liegen keinerlei - sich gegenseitig bestätigende - Aussagen über den Ablauf der Verhandlungen vor.
    Personal des Gebäudes der Stadtverwaltung - in welchem die Verhandlungen stattfanden - berichteten uns von sehr lauter Musik & Pyrotechnik aus den Bereich des Gebäudes, wo eigentlich die Verhandlungen hätten stattfinden sollen.

    Dementsprechend stellt sich auch hier die Frage, ob der mentale Zustand der Abgeordneten eine demokratische Sitzung zuließen, oder ob es nicht doch zu massiven Fehlentscheidungen durch den Alkohol kam.

    Weder das Bundestagspräsidium noch die "Alternative für EvoCity" äußerte sich bisher zu unseren Anfragen.
    Wir werden jedoch weiterhin am Thema bleiben & sofern nötig Verfassungsrechtliche Schritte einleiten um unsere Demokratie zu schützen.


    Die EvoCity News
    EvoCity, den 25.06.2022

    Zusammenfassung der ersten Sitzung der 4. Wahlperiode des Bundestages

    Am heutigen Tag fand die Sitzung des Bundestag mit vielen neuen & alten Abgeordneten statt.
    Sollten kamen die Emotionen der Abgeordneten & die Standpunkt der Parteien so zum Ausdruck, wie am heutigen Tag.

    Etliche Ordnungsrufe & Ermahnungen prägten das Bild der Sitzung.
    Skandalöse Anträge & verwirrende Argumentationen zeigten dem Volk das Bild einer "funktionierenden" Demokratie.

    Unzählige Anträge die das Leben vieler prägen wird & ein leicht angetrunkener, cholerischer Vizepräsident zeichneten die Parlamentarische Landschaft, welche nur selten so - wie heute - zum Vorschein kam.

    Besonders stachen die etliche - teils sehr aggressiven - Diskussionen zwischen den Abgeordneten der AFE & der SPE ins Auge.
    Ausrufe wie "Volksverhetzer" & ähnliche niedere Ausrufe wechselten die Bänke.
    Die Sitzungsleitung konnte nur mit absolut härte diese demokratischen Widerstände niederschlagen & die Ordnung im ehrenwerten Haus halten.


    Unzählige Abgeordnete macht ihrer Wut während der Sitzung durch die Nutzung von Social-Media luft.

    Darunter auch der amtierende Bundeskanzler Luis Dalez (OOC: DIESE TWEETS WURDE MIT EINEM GENERATOR ERSTELLT)
    Der amtierende Vizepräsident & ehemalige Bundespräsident de-Costas äußerte sich auf Social-Media wie folgt.
    Hiermit beenden wir unsere direkte Berichterstattung über die erste Sitzung der 4. Wahlperiode des Bundestages.

    Die EvoCity News
    EvoCity, den 24.06.2022


    Sitzungsprotokoll (24.06.2022)

    Kapitel I (Wahlergebnis)
    Soziale Politik für EvoCity (4 Sitze)
    Alternative für EvoCity (22 Sitze)
    Sauer für EvoCity (12 Sitze)
    Geld für EvoCity (9 Sitze)

    • AFE 46.8%
    • SFE 25,5%
    • GFE 19,1%
    • SPE 8,5%

    Kapitel II (Themen)

    (Wahl des Bundeskanzlers von Luis Dalez)
    • 7 JA-Stimmen
    • 4 NEIN-Stimmen
    • 2 ENTHALTUNGEN

    Ergebnis: Angenommen.

    (Gesetz zum Schutz vor Clankriminalität)
    • 11 JA-Stimmen
    • 2 NEIN-Stimmen
    • 2 ENTHALTUNEN

    Ergebnis: Angenommen

    (Aufstockung des inländischen Budgets [für die Staatskräfte])
    • 32 JA-Stimmen
    • 9 NEIN-Stimmen
    • 0 ENTHALTUNGEN

    Ergebnis: Angenommen

    (Gesetz zum Schutz vor unkontrollierter Einwanderung)
    • 28 JA-Stimmen
    • 10 NEIN-Stimmen
    • 0 ENTHALTUNGEN

    Ergebnis: Angenommen

    (Gesetz zur Umstrukutrierung der Familienpolitik)
    • 33 JA-Stimmen
    • 6 NEIN-Stimmen
    • 2 ENTHALTUNGEN

    Ergebnis: Angenommen

    (Abstimmung zur Schaffung von Zwangsarbeitsplätzen für Obdachlose)
    • 6 JA-Stimmen
    • 37 NEIN-Stimmen
    • 0 ENTHALTUNGEN

    Ergebnis: Abgelehnt

    (GEZ Gebühr abschaffen)
    • 5 JA-Stimmen
    • 2 NEIN-Stimmen
    • 4 ENTHALTUNGEN

    Ergebnis: Abgelehnt

    (Bildungssystem vereinheitlichen)
    • 4 JA-Stimmen
    • 9 NEIN-Stimmen
    • 9 ENTHALTUNGEN

    Ergebnis: Abgelehnt

    (Redebeitrag zum Thema "Gendern")
    • 28 JA-Stimmen
    • 5 NEIN-Stimmen
    • 10 ENTHALTUNGEN

    Ergebnis: Angenommen

    (Redebeitrag zum Thema ANTIFA)
    • 45 JA-Stimmen
    • 0 NEIN-Stimmen
    • 0 ENTHALTUNGEN

    Ergebnis: Angenommen

    Kapitel III (Ordnungsrufe)
    SPE • Kilian Baker • 2 Rufe
    SPE • Marwin Baker • 1 Ruf

    AFE • Dr. Dr. Karl-Heinz Teo-Kaiser • 1 Ruf
    AFE • Luis Dalez • 1 Ruf
    AFE • Ulrich Kluppinsky • 2 Rufe

    Kapitel IV (Ordnungsmaßnahmen)
    SFE • Harald Sauer • Ordnungswarnung (Öffentliche Auspeitschung empfohlen)

    Eilmeldung: Spaltend, Paranoid & Empörend (kurz SPE)

    Die SPE (Soziale Politik für EvoCity) brachte heute einen - selbst für das Präsidium - abstoßenden Vorschlag ins Gespräch.
    Lt. dem Sitzungsprotokoll des Bundestages versuchte die SPE ein Gesetzespaket durch das Parlament zu bringen, mit welchem Obdachlose & Erwerbsmindere Menschen zur Arbeit innerhalb einer Rüstungsfabrik gezwungen werden.

    Sichtlich erschüttert meldete sich anschließend der Vizepräsident des Bundestages der ehrenwerte Joshua de Costas zu Wort, wo er die Grundrechte eines jeden Menschen verteidigt & die ordentliche Arbeit des Bundestages im Rahmen des Grundgesetzes betonte.

    Die anschließende Abstimmung brachte ein historisch negatives Ergebnis für das Gesetzespaket vor.
    Mehr als 81% der Abgeordneten stimmten gegen diesen Menschenverachtenden Vorschlag der SPE.

    Es kam anschließend vermehrt zu empörten Zwischenrufen seitens der Parteien AFE & SFE.

    Der amtierenden Bundeskanzler Luis Dalez twitterte: "Arbeitslager, das gibt es bei der SPE!" .
    Die Fraktion der AFE zeigte sich - trotz ihres rechtsgesinnten Parteikurses - sichtlich empört über die generelle Debatte bezogen auf den Vorschlag der SPE.

    Der Parteivorsitzende Dr. Dr. Karl-Heinz Teo-Kaiser zeigte sich ebenfalls auf den Social-Media Plattformen sichtlich erschüttert.
    Die EvoCity News
    EvoCity, den 24.06.2022

    Bundestagssitzung (24.06.2022)

    Am heutigen Tag eröffnete das Parlament mit dem Vorsitzenden Hans Doom die Tore des Bundestages für kommende Abgeordnete & Staatsmänner.

    Es meldeten sich einige Alt- & Neuparteien für die Wahl vom 24.06.2022 an.

    Bei jedem Parteimitglied war die Anspannung über die kommende Hürde des Parlaments - die 5-Prozent Hürde - deutlich zu spüren.
    Bei dieser Hürde handelt es sich um eine vom Bundestag eingeführte Schutzmaßnahme vor demokratiefeindlichen Parteien.

    Es gibt nur wenige - spürbare - Parteien die sich nicht um diese Hürden sorgen, eine solche Partei ist die rechts-gesinnte Partei "Alternative für EvoCity" (kurz AFE).

    Ihr Vorsitzender Dr. Dr. Karl-Heinz Teo-Kaiser ist sich sicher, dass seine Partei die 5-Prozent Hürde ohne größere Probleme übersteht.
    Die AFE hat bereits mehrfach in der Vergangenheit sich an der Regierung beteiligt & konnten sich durch diese Nähe zum Volk sich als bürgerliche Partei etablieren.

    Sie steht im primären für den Schutz der Heimat.
    Werte die damals durch den ehrenwerten DHS unter der Leitung des ehrenwerten Alfred Pennybutton verteidigt & durchgesetzt wurden.
    Geleitet wird das Parlament seit neustem vom ehrenwerter Herr Hans Doom.

    Bekannt für seine Architektonische Karriere im privaten Sektor, wechselte er vor einiger Zeit in den politischen Sektor, wo er schnell als respektierter Staatsmann anerkannt & zum Bundestagspräsident ernannt wurde.

    Durch seinen seinen ruhigen & liberalen Kurs wird er über die Parteigrenzen hinweg respektiert & für seine Arbeit geschätzt.

    Oftmals schuf Herr Doom an den stellen die nötigen Ruhe wo Sie dringend benötigt wurden.
    Folgende Parteien nehmen am heutigen Abend an der Sitzung des Parlamentes teil & die EvoCity News geht von folgenden Wahlprogosen aus.
    (Aufgerechnet auf 100 Wähler)
    Name der ParteiKürzelVorsitzenderSitze/Prozent an StimmenKanzlerkandidat
    Sauer für EvoCitySFEAchim Sauer10 Sitze / 10%Leopold Sauer
    Alternative für EvoCityAFEDr. Dr. Karl-Heinz Teo-Kaiser50 Sitze / 50%Luis Dalez
    Demokratische Partei EvoCityDPEJoshua de Costas1 Sitz / 1%Stellt keinen Kandidaten auf.
    Soziale Politik EvoCitySPEMarwin Baker30 Sitze / 30%Kilian Baker
    Geld für EvoCityGFEBaris Gambino9 Sitze / 9%
    Baris Gambino
    Die EvoCity News wird nach der Wahl einen Eilbericht ausgeben.

    Die EvoCity News
    EvoCity, den 24.06.2022


    Demokratische Partei von EvoCity (DPE)

    Name der Partei: Demokratische Partei EvoCity

    Kürzel der Partei: DPE

    Parteivorsitzender: Joshua de-Costas

    (Ehrenvorsitz): Jan Dicorte

    Kanzlerkandidat/in: Die DPE stellt nie einen Kanzlerkandidat, lediglich einen Bundespräsident-Kandidat.

    Parteimitglieder: Joshua de-Costas, Jan Dicorte (Ehrenmitglied), Rheiner Panzerstahl, Rhainer Panzerstahl, Reiner Panzerstahl, Rainer Panzerstahl

    Wahlprogramm: Soziale Politik für mich. (DOKUMENT)

    Parteifarbe: Sächsisches Blau (#304c7e)

    Verbund der öffentlichen Dienstleister

    • Beschreibung •


    Sehr geehrte Damen & Herren,
    mit diesem Beitrag möchten Wir den Verbund der öffentlichen Dienstleister an Sie - die Bevölkerung - herantragen.

    Dieser Verbund dient zur einheitlichen Versorgung & Sicherung von jeglichen Kraftwerken & Anlagen innerhalb der Landesgrenzen.
    Hiermit möchten Wir den Bürgern einen festen Ansprechpartner für jeglichen Ressortbezogenen Fragen zur Verfügung stellen.

    Anbei finden Sie eine Liste der teilnehmenden Kraftwerke & Anlagen.


    Atomkraftwerke •


    Name der AnlageAdresseWerksleitungTechnische Daten
    EvoCity Atomkraftwerk Anlage IMeeresplatte I - IIJoshua de Costas• 1 DC - Reaktor
    • 2 Turbinen
    • 2 Generatoren
    EvoCity Atomkraftwerk Anlage IIMeeresplatte I - IIKarl-Heinz Teo-Kaiser• 1 DC - Reaktor
    • 2 Turbinen
    • 2 Generatoren


    • Kohlekraftwerke •


    Name der AnlageAdresseWerksleitungTechnische Daten
    EvoCity Kohlekraftwerk Anlage IWüstenplatte IJoshua de Costas 4 Verbrennungsöfen
    2 Generator (+ 1 Notfallgenerator)


    • Sonstige Kraftwerke & Anlagen •


    Art der AnlageName der AnlageAdresseWerksleitungTechnische Daten


    Sollten Sie Interesse haben, ihre Anlage in den Verbund aufnehmen zu lassen, so melden Sie sich per Schreiben unter diesem Aushang.

    Bitte beachten Sie, dass die Sicherheit der Bevölkerung an oberster Stelle steht.
    Dementsprechend kann es vor eine Aufnahme & während der Mitgliedschaft im Verbund zu Kontrollen durch die entsprechenden Stellen kommen.


    Dieser Verbund agiert als NON-Kommerziell d.h. das Mitglieder für das Betreiben der Anlage keine direkten Kosten vom Staat verlangen. Eine pauschale Erstattung der aufkommenden Kosten kann/darf wöchentlich vom Staat verlangt werden.

    Entfernt

    • CWRP
    • CWRP Fraktionen
    • Sonstiges

    Sobald ich Zeit finde, füge ich SRP Grafiken hinzu & Update die DarkRP Grafiken mal.


    Ich bin heute Morgen mit meinem Roller auf dem Weg zur Arbeit gewesen. 100 Meter vor meiner Arbeit kommt mir ein Streifenwagen entgegen, der lt. dem Blinker links abbiegen wollte. Ich fahre also gerade aus weiter & sehe im Rückspiegel wie der Wagen ne 180° Wende hinlegt & mir hinterher schallert. Nach n paar Sekunden geht die Leuchtreklame an & ich werde kontrolliert.



    Erstmal wollten Sie den Ausweis, Führerschein, Fahrzeugschein & Versicherungsschein sehen.


    Anschließend haben se den Roller untersucht & erstmal 3 Teile entfernt um die Fahrzeugnummer zu prüfen....


    Fazit: "An ihrem Roller ist alles in Ordnung, danke für die Kooperation bei dieser ALLGEMEINEN VERKEHRSKONTROLLE...."


    ICH DURFTE ERSTMAL DEN HALBEN ROLLER WIEDER ZUSAMMEN BAUEN UND DAS FÜR NE GOTTVERDAMMTE ALLGEMEINE KONTROLLE -.-


    Die Polizei RLP...ihr Freund und Helfer.

    Das wurde der Leitung vorher schon, als das Projekt in die "Wartungsarbeiten" gegangen ist gesagt, was man machen könnte oder woher die sinkenden Spielerzahler herkommen und wie man dem entgegenwirken kann. Aus diesem Grund gibt es eigentlich nichts zu sagen, außer dem Wort "Schwach", was ich oben kundgetan habe. Wenn du willst, dass ich die Leitung öffentlich bemängle, in dem Ausmaß, wie diverse Vorschlagskonzepte für Einheiten bemängelt worden sind, so kann ich dies machen, sofern ich die jeweilige Motivation dazu habe, da die Ausarbeitung enorm viel Zeit in Anspruch nimmt, damit es Qualitativ hochwertig ist, im Gegensatz zu anderen Sachen, welche hier kundgetan werden.

    Ich bestreite nicht, das es nur oft genug gesagt wurde, was kommt, da ich selbst einer derjenigen war die am lautesten gerufen haben.


    Nur die reine Aussage "Schwach" ist absolut sinnfrei & hilft ja nun wirklich niemandem.


    Mal ganz davon abgesehen, das wohl kaum jemand Interesse an einem 40 Seiten Wälzer zur Erklärung einer 2 Zeilen Lösung hat, für ein Problem, was nicht mehr existent ist. Zusätzlich weiß ich nich, was bei dir bei der Ausarbeitung so lange brauchen soll lel...


    Der Kuchen ist gegessen, das Kind in den Brunnen gefallen, der Otter ist gebrachten, nenn es wie du willst.

    Das Projekt ist gelaufen & das zum 2. male da es 2016-17 je bereits schonmal einen CWRP Server hier gab.


    Die betroffenen Personen müssen die Fehler selbst einsehen oder man kann sich die Mühe schenken.


    Letztendlich ist das Ende keine Fragwürdige Entscheidung, keine Überraschung, kein Verrat an den Usern, da jeder der etwas sich anstrengt, selber gemerkt hätte, das die 3 Pfeiler eines Projektes fehlerhaft sind.

    - Community (keine User)

    - Development (Massenhaft Bugs)

    - Team (fehlende Teammitglieder)


    Darum mache ich Cleo und Rudy auch keinen Vorwurf, das sie so entschieden haben, da ich schon deutlich früher mit dieser Entscheidunt gerechnet habe & diese Entscheidung absolut logisch ist.


    Mal davon abgesehen, was euere Lösung für fehlende Developer war.